Die Höhepunkte der Ringstraße - Mietwagenreise

DAY 8 : Bei einer Bootsfahrt lassen sich die Wale in Ihrer natürlichen Umgebung aus nächster Nähe beobachten.

Die Höhepunkte der Ringstraße - Mietwagenreise

TAG 4: Der „schwarze“ Wasserfall Svartifoss in Skaftafell ist nach den ihn umrahmenden, schwarz glänzenden Basaltsäulen benannt und kann über eine leichte Wanderung erreicht werden.

Die Höhepunkte der Ringstraße - Mietwagenreise

TAG 6 & 7 : Die Gegend rund um den See Mývatn ist von geothermischer Aktivität geprägt und bietet Sehenswürdigkeiten in Hülle und Fülle.

Die Höhepunkte der Ringstraße - Mietwagenreise

TAG 2 : Die Springquelle Strokkur produziert alle paar Minuten einen 10-30m hohen Ausbruch und ist damit ein verlässlicher Höhepunkt beim Besuch des Geysir Geothermalgebiets.

Die Höhepunkte der Ringstraße - Mietwagenreise

TAG 4 : Die Gletscherlagune Jökulsárlón ist ohne Frage eines der berühmtesten Naturwunder Islands und eine Bootsfahrt zwischen den Eisbergen unvergesslich.

Die Höhepunkte der Ringstraße - Mietwagenreise

DAY 5 : Das Tal Breiðdalur ist, wie sein Name beschreibt nicht nur das „breiteste“ Tal Ostislands, sondern auch das tiefste.

Die Höhepunkte der Ringstraße - Mietwagenreise

TAG 10 : Das 2011 eröffnete Konzerthaus Harpa ist inzwischen eine von Reykjavíks herausragensten Sehenswürdigkeiten und spezielle Führungen werden täglich angeboten.

Die Höhepunkte der Ringstraße - Mietwagenreise

TAG 3 : Die Küste bei Reynisfjara ist bekannt für ihren schwarzen Sandstrand und die Basaltsäulenformationen.

Die Höhepunkte der Ringstraße - Mietwagenreise

TAG 9 : Die „Lava“-Wasserfälle bestehen doch nur aus kaltem, klarem Quellwasser, dass sich unterirdisch aus dem einem Lavafeld in zahllosen kleinen Wasserfällen in den Fluss Hvítá ergiesst.

Die Höhepunkte der Ringstraße - Mietwagenreise

Erleben Sie Islands Sehenswürdigkeiten und mehr! Diese Mietwagenreise rund um Insel bietet genug Zeit für Islands Naturwunder: imposante Wasserfälle, Vulkane, ausgedehnte Lavafelder, Gletscher und Geysire, spektakuläre Küsten, einsame Fjorde, und genug Spielraum für spannende Aktivitäten.

 

Höhepunkte & mögliche Aktivitäten

  • Der Goldene Kreis mit Nationalpark Þingvellir, Wasserfall Gullfoss und Geysir, Wasserfälle Seljalandsfoss, Skógafoss, Goðafoss und Dettifoss, schwarzer Sandstrand Reynisfjara mit Basaltsäulen, Skaftafell und Nationalpark Vatnajökullþjóðgarður, Gletscherlagune Jökulsárlón, Vogelparadies See Mývatn, Reykjavík und Akureyri.
  • Reitausflug, Gletscherwanderung, Schneemobiltour, Bootsfahrt auf der Gletscherlagune, Walbeobachtung, Geothermalbäder Secret Lagoon & Mývatn Nature Bath, Rafting, geführte Lavahöhlentour.
  • Zeit für Spaziergänge und leichte Wanderungen, Vogelbeobachtungen, Seehundbeobachtung

 

 

Kort Island

 

Leistungen:

• 10 ÜN mit Frühstück in vorgebuchten Unterkünften.
• 10 Tage Mietwagen der gebuchten Kategorie.
• Unbegrenzte Kilometeranzahl, CDW-Versicherung und zwei Fahrer.
• Mietwagenübernahme/-abgabe am Flughafen Keflavik.
• Isl. Mehrwert- und Übernachtungssteuer.
• Straßenkarte 1:500 000.
• Detaillierte Reisebeschreibung.
• Service-Telefonnummer für Probleme unterwegs.

 

Fügen Sie Tagestouren oder Aktivitäten zu Ihrer Mietwagenreise hinzu. Lassen Sie sich vom EsjaTravel Team beraten.

Gesamten Reiseverlauf anzeigen

 

1. Tag: Ankunft

Ankunft am Flughafen Keflavík, wo Ihr Mietwagen für Sie bereit steht. Bei später Ankunft fahren Sie Ihre vorgebuchte Unterkunft in der Nähe des Flughafens an.
Sollten Sie früh landen, können Sie auf dem Weg zu Ihrer Unterkunft in Reykjavík einen Abstecher zur Bade-Oase Blaue Lagune machen.

2. Tag: Der goldene Kreis: Þingvellir, Geysire & Wasserfall Gullfoss

Heute stehen bekannte Höhepunkte auf Ihrem Plan. Besuchen Sie den Nationalpark und UNESCO-Weltkulturstätte Þingvellir, und spazieren Sie durch die beeindruckende Grabensenke und die Schlucht Almannagjá zum historischen Thingplatz.

Fahren Sie weiter zu den weltberühmten Geysiren in Haukadalur, wo die aktive Springquelle Strokkur regelmäßig hohe Wassersäulen in die Luft schickt. Der imposante Wasserfall Gullfoss, der „goldene Wasserfall“, liegt nur eine kurze Autofahrt entfernt.

Entspannen Sie in einem der Naturbäder der Region bevor es zu Ihrer Unterkunft geht.

3. Tag: Wasserfälle & die schwarze Südküste

Genießen Sie heute den Besuch der Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss wo Sie Spaziergänge hinter den Wasserschleier oder bis hinauf zur Abbruchkante unternehmen können.

Wir empfehlen einen Abstecher zur Küste beim Vogelfelsen Dyrhólaey oder zum faszinierenden schwarzen Sandstrand bei Reynisfjara, bevor Sie Ihre Reise durch die idyllische Ortschaft Vík, die wüstenähnliche Landschaft von Mýrdalssandur und das moosbedeckte Lavafeld Eldhraun nach Kirkjubæjarklaustur fortsetzen.

4. Tag: Skaftafell und Gletscherlagune Jökulsárlón

Im Schatten von Europas größtem Gletscher Vatnajökuls befindet sich das Natur- und Wanderparadies Skaftafell in Islands größtem Nationalpark. Hier finden sich zahlreiche Wandermöglichkeiten für jeden Geschmack, von einem leichten Spaziergang zur Gletscherzunge Skaftafellsjökull bis zu anspruchsvolleren Tageswanderungen zu den höchsten Gipfeln Islands.

Ein Höhepunkt jeder Islandreise ist der Besuch der Gletscherlagune. Kommen Sie bei einer der angebotenen Bootsfahrten den Eisbergen ganz nahe und halten Sie Ausschau nach den in der Lagune schwimmenden Robben.

5. Tag: Fjordlandschaft des Ostens

Sie verlassen heute die von Gletschern geprägte Landschaft des Südens. Probieren Sie den lokalen isländischen Hummer bei einem Abstecher ins lebendige Städtchen Höfn. Folgen Sie der Ringstraße durch einen Tunnel in die Landschaft der Ostfjorde. In den tiefen Fjorden zwischen hohen Bergen und schmalen Küstenstreifen finden sich vereinzelte Fischerorte. Entdecken Sie das vielfältige Vogelleben oder die besondere Geologie dieser Gegend.

Die Reise geht weiter nach Egilsstaðir wo sich Islands am See Lagerfjlót Islands größtes Waldgebiet befindet und sich eine Wanderung zum Wasserfall Hengifoss anbietet.

6. Tag: Wasserfall Dettifoss & kochende Schlammquellen

Fahren Sie heute über die Hochlandheide Möðrudalsheiði zum See Mývatn. Unterwegs bieten sich Abstecher an, zum Beispiel zum majestätischen Wasserfall Dettifoss. Auch die Fahrt durch das Tal Möðrudalur ist empfehlenswert sowie ein Stopp am See Sænautavatn, wo Sie im Sommer im alten Torfhof Sænautasel ein Kaffeehaus finden.

Nur wenige Autominuten von der Hochlandidylle entfernt liegt der See Mývatn. Ein Halt bei den faul riechenden Solfataren und Schlammquellen in Námaskarð beim Vulkan Krafla ist auf jeden Fall ein Muss.

7. Tag: See Mývatn

Verbringen Sie den heutigen Tag am See Mývatn. Der See ist im Sommer Brutgebiet für viele Watvögel und Enten, die bei einer Wanderung entlang der Pseudokrater beobachtet werden können. Alternativ bieten sich Wanderungen durch das mystische Lavafeld Dimmuborgir oder den Vulkankrater Hverfjall an.

Das Naturbad Mývatn Nature Baths sorgt für ein wenig Wellness-Gefühl nach einem aktiven Tag.

8. Tag: Walbeobachtung & Akureyri

Heute vormittag bietet sich die Teilnahme an einer Walbeobachtungsfahrt vom Fischerdorf Húsavík aus an, bei der oft Buckelwale und Papageitaucher beobachtet werden können.

Vorbei am imposanten Wasserfall Goðafoss führt die Reise nach Akureyri, der sogenannten Haupstadt des Nordens und bummeln Sie durch die vom ehemals dänischen Einfluss geprägte Innenstadt. Besichtigen Sie die Kirche oder den Botanischen Garten bevor Sie die Fahrt über den Gebirgspass Öxnadalsheiði ins Gebiet von Skagafjörður fortsetzen.

9. Tag: Pferde und Robben in Nordisland

Im Skagafjörður, dem Hauptzentrum der isländischen Pferdezucht, bietet es sich an, den Tag heute mit einem Reitausflug zu beginnen. Besuchen Sie das Heimatmuseum Glaumbær oder die Torf-Kirche bei Víðimýri auf dem Weg nach Westisland. Bei Hvammstangi empfehlen wir den Besuch des Robbenzentrums wo wichtige Forschungsarbeit geleistet wird und im Sommer auch Bootsfahrten zur Robbenbesichtigung angeboten werden.

Im Gebiet Borgarfjörður angekommen, sollte die Besteigung den Kraters Grábrok nicht fehlen.

10. Tag: Lava-Wasserfälle & Reykjavík

Erkunden Sie heute das Gebiet Borgarfjörður und besichtigen Sie die Heißwasserquelle in Deildartunga und das angegliederte Geothermiebad Krauma. Weiter im Landesinneren finden sich die einzigartigen Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss. Hier werden auch geführte Touren in eine der größten Lavahöhlen sowie in den Gletscher Langjökull gefrästen Tunnel angeboten.

Bevor Sie sich durch den Tunnel unter dem Fjord Hvalfjörður nach Reykjavík begeben, lohnt ein Besuch der Ausstellung zur Besiedlungsgeschichte Islands in Borgarnes.

In Reykjavík sollten Sie einen Stadtbummel unternehmen und dabei z.B. den alten Hafen mit seinen kleinen Läden, Restaurants und dem Schifffahrtsmuseum besuchen.

11. Tag: Abreise

Die Abflugzeit entscheidet über Ihren Tagesverlauf. Wenn Ihr Rückflug erst am Nachmittag oder am Abend stattfindet, haben Sie Zeit für weitere Sehenswürdigkeiten in Reykjavík oder den Besuch der Halbinsel Reykjanes mit seiner Mondlandschaft aus Lavafeldern, geothermaler Aktivität und einsamen Vogelklippen.

Beim Abflug am frühen Morgen fahren Sie direkt den kurzen Weg zum Flughafen und geben vor dem Rückflug Ihren Mietwagen ab.

 

Pro Person ab

870

Art der Reise

Mietwagenreisen

Saison

März - November

Tage / Nächte

11 Tage / 10 Nächte

ONLINE-REISEANMELDUNG