Stricken & Abenteuer auf dem isländischen Land

DAY 1 : Knitting is very popular in Iceland, you see people in hand knitted Icelandic sweaters everywhere and knitting clubs can be found all over the country.

Stricken & Abenteuer auf dem isländischen Land

DAY 1 :Icelandic sheep have always been bred in a variety of colours, and some farmers even pride themselves on preserving specific colours. This, of course, means that Icelandic wool comes in as many colours as there are sheep.

Stricken & Abenteuer auf dem isländischen Land

DAY 2 : Strokkur is a highlight in the Geysir Hot Spring Area, spouting water 10-30 meters into the air every few minutes.

Stricken & Abenteuer auf dem isländischen Land

DAY 5 : Skógafoss is one of the biggest waterfalls in the country with a width of 15 metres (49 feet) and a drop of 60 m (200 ft).

Stricken & Abenteuer auf dem isländischen Land

Während dieser acht Tage währenden Reise nehmen Sie an einem viertägigen Strick-Workshop im isländischen Landhotel Fljótshlíð teil, von dem aus Sie ebenso die umliegende isländische Natur erkunden können, isländische Stricktraditionen kennenlernen und in den Genuss ausgezeichneter einheimischer Küche kommen.

Während Ihres Aufenthaltes im Hotel Fljótshlíð werden Ihnen die Hotelbetreiber umgehend Bescheid geben, falls sich Nordlichter am sternenklaren Winterhimmel abzeichnen sollten. Da das Hotel weit von den Lichtern der Stadt entfernt ist, bietet es einen idealen Ausgangspunkt, um Nordlichter zu beobachten.

Im Rahmen unseres abwechslungsreichen Reiseprogramms unternehmen Sie abenteuerliche Tagesausflüge mit einem Superjeep zu sehenswerten Ausflugzielen, die sich in der Umgebung des Hotels befinden, wie z.B. zu der Hochlandoase Þórsmörk, die sich im Schatten des berühmt-berüchtigten Vulkans Eyjafjallajökull befindet. Sie besuchen die kleine Eyjafjallajökull Vulkan-Ausstellung und besichtigen die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss. Zu guter Letzt begeben wir uns auf die sogenannte Golden-Circle-Tour, auf der wir bei den Geysiren und dem Wasserfall Gullfoss einen Halt einlegen.

Diese Reise findet in Zusammenarbeit mit dem Hotel Fljótshlíð, Culture & Craft, South Iceland Adventure und Esja Travel statt.

 

Knitting Adventure

 

Leistungen: 

  • 7 ÜN inkl. Frühstück, Zimmer mit Dusche/WC.
  • Vollverpflegung vom Abendessen am 1. Tag bis zum Mittagessen am 5.Tag.
  • Strick-Workshop wie im Reiseverlauf beschrieben, inkl. englischsprachige Leitung durch Ragnheiður Jóhannsdóttir.
  • Transfer von/zum Flughafen.
  • Bustransport am 2. und 5.-7. Tag.
  • Geführter Ausflug mit dem Super-Jeep nach Þorsmörk am 4. Tag.
  • Eintritte:
  • - Freilicht- und Heimatmuseum Árbæjarsafn.
  • - Fontana Spa, inkl. Handtuch.
  • - Vulkan-Ausstellung beim Bauernhof Þorvaldseyri.
  • - Sagazentrum Hvollsvöllur.
  • - Nationalmuseum in Reykjavík.
  • Übernachtungssteuer und Gebühren.

 

Gerne geben wir Ihnen Tipps für Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt, wobei wir Ihnen auch einen zusätzlichen Tag in Reykjavík ans Herz legen können. Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage beim Esja Travel-Team.

 

Gesamten Reiseverlauf anzeigen

1. Tag: Ankunft

Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen Keflavík werden Sie zu Ihrer Unterkunft in Reykjavík gebracht. Falls Sie bereits am Morgen landen, geben wir von Esja Travel Ihnen Tipps zu Kunsthandwerksgeschäften und Sehenswürdigkeiten in und um Reykjavík. Auf dem Weg vom Flughafen in die Stadt haben Sie außerdem die Möglichkeit, einen Abstecher zur Blauen Lagune zu machen.

Am Abend erwartet Sie ein Wilkommens-Abendessen mit Ihrer Stricklehrerin Ragnheiður „Ragga“ Jóhannsdóttir.

2. Tag: Der Golden Circle & Wellness

Um 08:30 Uhr treffen Sie Ragga an der Hotelrezeption und wir beginnen den Tag mit einem Besuch des Freilicht- und Heimatmuseums Árbæjarsafn, in dem Sie das Museumspersonal in traditioneller isländischer Tracht in Empfang nimmt.

Unser nächster Halt ist der Nationalpark und UNESCO Welterbe Þingvellir. Bei einem Spaziergang durch die Grabenbruchzone kommen Sie sowohl der Geologie als auch Geschichte Islands näher, da dies der Ort ist, an dem im Jahr 930 das isländische Parlament gegründet worden ist.

Weiterhin besuchen wir eine am See Laugarvatn gelegene Ortschaft, in der wir im wunderbaren Fontana Spa, einem erst kürzlich sanierten Gebäude bei den alten Dampfbädern am Seeufer, ein Bad nehmen.

Nach dem Mittagessen am See Laugarvatn, machen wir uns zu den Geysiren auf, um den Strokkur zu erleben, der etwa alle 5 Minuten ausbricht. Anschließend begeben wir uns zum berühmten Wasserfal Gullfoss.

Auf dem Weg zu unserem Hotel legen wir einen letzten Halt an den Gewächshäusern von Friðheimar ein, bei denen wir uns darüber informieren, wie Bauern sich die Geothermalwärme zunutze machen, um ihre Gewächshäuser zu beheizen und so auf umweltfreundliche Art und Weise schmackhafte Tomaten zu züchten.

Am späten Nachmittag erreichen wir unser Landhotel Fljótshlíð. Dort beginnen wir, je nach Zeit und Befinden, vor oder nach einem schmackhaften Abendessen an unseren Strickprojekten zu arbeiten.

3. Tag: Stricken – Spaziergang in der Umgebung

Wir beginnen den Tag mit einem herzhaften Frühstück. Anschließend widmen wir uns, unterbrochen von einer Mittags- und einigen Kaffeepausen, sechs Stunden lang unseren Strickprojekten.

Am Nachmittag unternehmen wir mit unserer Gastgeberin und Hotelmanagerin Arndís Soffía Sigurðardóttir einen kleinen Spaziergang zum Flussbett des Markarfljót, über dem der bekannte Vulkan Eyjafjallajökull thront. Dabei wird uns Arndís (in Island nennt man sich beim Vornamen) erklären, inwiefern der Vulkanausbruch von 2010 die umgebende Landschaft und Gemeinde verändert hat.

Am Nachmittag können wir uns die Zeit bis zur abendlichen Mahlzeit mit Stricken vertreiben. Ganz Eifrige haben natürlich auch nach dem Abendessen die Möglichkeit weiterzustricken.

4. Tag: Abenteuer-Ausflug nach Þórsmörk

Auch heute stricken wir nach dem Frühstück etwa drei Stunden lang bis zum Mittagessen.

Am frühen Nachmittag wird unsere Gruppe von einem 4x4 Geländewagen, einem sogenannten Superjeep, abgeholt. Dieser bringt uns in die atemberaubende Gegend von Þórsmörk, die sich im angrenzenden Hochland befindet. Die erfahrenen Reiseleiter werden Ihnen die Schönheit und Ruhe dieser Oase näher bringen, während wir bei einem kleinen Picknick den vom Hotel bereit gestellten Proviant verzehren.

Nachdem wir in unser Hotel zurückgekehrt sind, steht uns etwas freie Zeit zur Verfügung, die wir gut und gerne zum Stricken oder für einen Spaziergang nutzen können, bevor das Abendessen serviert wird.

Falls Sie nach dem Abendessen noch Energiereserven haben, können Sie natürlich gerne weiterstricken.

5. Tag: Wasserfälle – Heimatmuseum – Vulkan-Ausstellung – Wandteppich Njálssaga

Wie immer beginnen wir den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück. Anschließend stricken wir, unterbrochen von einer Kaffepause, etwa drei Stunden lang. Nach dem Mittagessen machen wir uns erneut zu einem geführten Ausflug auf. Dieses Mal fahren wir zur Südküste Islands, um einen Blick auf die winzige Gemeinde Skógar zu werfen.

In Skógar angekommen, besichtigen wir den dortigen Wasserfall Skógafoss. Auf dem Rückweg besuchen wir die Vulkan-Ausstellung beim Bauernhof Þorvaldseyri, wo uns ein Kurzfilm zum Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull gezeigt wird.

In dem Dorf Hvolsvöllur legen wir einen Zwischenstopp ein, um das dort ansässige Sagazentrum zu besuchen, das sich der Saga vom weisen Njál (Njáls Saga) widmet. U.a. werfen wir hier einen Blick auf ein laufendes Projekt, das Sticken eines Wandteppichs, der die Njáls Saga darstellt. Alle Interessierten können ihren Teil zur Fertigstellung des Teppichs beitragen und so können auch Sie ein paar Nadelstiche im sogenannten „refilsaumur“ setzen, einer zu Wikingerzeiten verbreiteten Sticktechnik.

Zurück in unserem Hotel erwartet uns ein aus drei Gängen bestehendes Abschiedsabendessen. Natürlich haben Sie auch nach dem Abendessen wieder die Möglichkeit, an Ihrem Projekt weiterzustricken.

6. Tag: Wollzentrum Þingborg und Álafoss – Reykjavík

Nach dem Frühstück arbeiten wir zum letzten Mal an unseren Strickprojekten. Bevor wir das Landhotel Fljótshlíð verlassen und uns von seinen Gastgebern verabschieden, essen wir noch zu Mittag.

Als Nächstes halten wir in der kleinen Ortschaft Mosfellsbær, wo wir ein weiteres Wollzentrum, Álafoss, besuchen. Dieses wurde im späten 19. Jahrhundert gegründet und gilt als Grundstein der isländischen Wollindustrie. Hier finden Sie eine gute Auswal fast jeden erdenklichen Wollproduktes und erleben die Geschichte der isländischen Wollindustrie anhand einer Ausstellung alter Wirkmaschinen und Fotografien aus vergangenen Zeiten.

Am Nachmittag beziehen Sie Ihr Hotel in Reykjavík.

7. Tag: Reykjavík

Wir treffen Ragga an der Hotelrezeption, um anschließend das isländische Nationalmuseum zu besuchen. Ragga führt uns durch die Dauerausstellung, wobei sie uns vornehmlich die Geschichte des Handwerks in Island von der Besiedlung des Landes bis in die heutige Zeit näher bringt.

Im Anschluss besichtigen wir kurz die Kirche Hallgrímskirkja, bevor wir in einem kleinen, lokalen Café isländische Spezialitäten genießen. Von hier aus unternehmen wir einen gemütlichen Spaziergang entlang der Einkaufsstraße Skólavörðustígur. Hier finden wir kleine Boutiquen, in denen isländische Designer ihre Kleidungsstücke und andere Produkte verkaufen. Hier befindet sich auch der kleine Laden der Handknitting Association of Iceland, der isländischen Strickvereinigung, der für Sie von Interesse sein könnte. Unser letzter Halt hier ist das Geschäft Kirsuberjatréð, das von 11 Frauen geführt wird, die allesamt aus verschiedensten Bereichen und Geschäftszweigen stammen. Die jeweils unterschiedlichen Einstellungen zu Kreativität lassen dieses Geschäft zu einem einzigartigen Stilmix werden, der sich in dieser unglaublich erfolgreichen kreativen Gemeinschaft manifestiert. An dieser Stelle müssen wir uns allerdings auch von Ragga verabschieden. In der Nähe befindet sich der geschäftige Hafen, der mit seinen Restaurants ebenfalls einen Besuch wert ist.

8. Tag: Abreise

Transfer zum internationalen Flughafen Keflavík und Abreise oder verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Reykjavík – Informationen auf Anfrage.

 

Stricklehrerin:

Ragnheiður Jóhannsdóttir „Ragga“, ist eine gelernte Handarbeitslehrerin, die während ihrer Ausbildung alles über die Eigenschaften und Beschaffenheit unterschiedlichen Handwerks sowie darüber gelernt hat, wie man Muster, Formen und Strukturen von Kleidungsstücken umändert. Sie ist zudem ausgebildetet Lehrerin für Kinder mit besonderen Bedürfnissen.

Im Laufe ihres Lebens hat sie an vielen Kursen teilgenommen, bei denen sie u.a. gelernt hat, wie man Silberschmuck und Glaskunsthandwerk herstellt, Leder bearbeitet, Holz schnitzt und kalligraphiert. Sie ist darauf spezialisiert, wie sich Wolle und Wollverarbeitung im Laufe der Zeit entwickelt haben, während ihr besonderer Schwerpunkt auf der geschichtlichen Entwicklung des Designs isländischer „Lopapeysa“ Pullover liegt.

Sie hat Elfen-Schuhe „Álfaskór“ aus Filz entworfen, handgefertigt und verkauft und im Jahr 1996 hat Ragga einen isländischen „Lopapeysa“ Pullover für sich selbst gestrickt, der die Zeit gut überstanden hat und den sie Ihnen stolz präsentieren wird.

Ragga hat große Freude an der Vermittlung neuer Techniken und daran, Menschen zu zeigen, wie sie das neu erworbene Wissem am besten nutzen und weiter entwickeln. Deshalb und weil sie die Arbeit mit isländischer Wolle liebt, freut sie
sich darauf, ihr Strickwissen mit Ihnen teilen zu dürfen.

Im Vorfeld wählen Sie Ihr Strickprojekt, sodass wir alle Materialien für Sie bei Ihrer Ankunft in Island bereitstellen können. Wenn Sie möchten, fügen wir Ihrem Strickzubehör gerne ein paar Stricknadeln bei, allerdings können Sie natürlich auch Ihre eigenen mitbringen.

Pro Person ab

3.650

Art der Reise

Geführte Reisen

Saison

Winter

Tage / Nächte

8 Tage / 7 Nächte

ONLINE-REISEANMELDUNG